FSV Luckenwalde — FSV Wacker Nordhausen

2

FSV 63 Luckenwalde

0

FSV Wacker 90 Nordhausen

5. April 2017 | 19:00
Werner-Seelenbinder-Stadion

Punktspiel
Live-Ticker aufrufen

Zusammenfassung

Wieder unglücklich verloren

Hier war die Welt noch in Ordnung (Fotos: Matthias Hellmund)

Die Partie des letzten Spieltages der Hinrunde begann verhalten und die Hausherren hatten nach sechs Minuten eine erste Minichance, als Schmidts Kopfball an Rauhuts Kasten vorbeisegelte. Danach passierte nicht viel bis zur 30. Minute, ehe Bergmann vor das Luckenwalder Tor auf Pichinot flankt, doch der köpft knapp am Tor vorbei. In einem niveauarmen, umkämpften Spiel kommt Wacker nicht ins Spiel, finden sich keine Anspielstationen, ist keine Bereitschaft zu erkenne füreinander zu laufen und zu kämpfen. Der Gastgeber agiert mit schnellen Kontern aus einer Lauerstellung.
Nach dem Wechsel hat wieder der gastgebende FSV die erste Möglichkeit. Silva Magalhaes zieht ab, aber Rauhut pariert. In der 72. kommt ein Fernschuss von Hägler als Lebenszeichen von Wacker, aber insgesamt erzeugt die Van-Eck-Elf zu wenig Druck. In der 79. Minute der Knackpunkt der Partie: der eingewechselte Stober taucht allein vor Rauhut auf und wird vom Nordhäuser Keeper von den Beinen geholt. Weil er schon kurz vorher wegen Meckern gelb gesehen hatte, muss Rauhut vom Platz und Berbig kommt für Hägler in die Partie, wird aber vom Punkt von Hadel verladen und Luckenwalde geht überraschend in Führung. Wacker zeigt sich völlig von der Rolle, hatte in der 87. Minute bei einem Konter noch Glück, dass Bergig eine Riesenreaktion zeigt. Nach einem Pfingsten-Reddig-Freistoss läuft ein Überzahl-Konter der Luckenwalder, dann ist der Ball schon zurückerobert, wird aber von Sascha Herröder wieder vertändelt und da Silva nutzt die sich bietende Chance eiskalt zum 2:0-Endstand für die Gastgeber, die überhaupt erst den vierten Saisonsieg im 26. Spiel einfahren.

Unser Berichterstatter vor Ort war übrigens kein Geringerer als Matthias Hellmund, einstiges Wacker-Eigengewächs und Verbandsligaspieler. Danke, Matze!

FSV 63 Luckenwalde: Petereit – Leimbach, Schmidt, Repetylo (71. Francisco), Hadel – Müller (62. Stober) – Bogdan (42. Bilali), Guthke, Jahn – Fouley, Silva Magalhaes

FSV Wacker 90 Nordhausen: Rauhut – Djengoue, Becken, Herröder, Bergmann – Schwerdt – Schulze (75. Albayrak), Pfingsten-Reddig, Hägler (79. Berbig) – Pichinot (70. Sailer), Harrer,

Zuschauer: 213

Tore: 1:0 Hader (Elfmeter, 79.), 2:0 da Silva (90.)

Gelb-Rot: Rauhut (78.)

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison Spieltag
5. April 2017 90' Regionalliga 2016/17 17

Spielort

Werner-Seelenbinder-Stadion

Spielergebnisse

VereinTorschützenTore zur 1. HalbzeitTore zur 2. HalbzeitTor(e)Spielausgang
LuckenwaldeHadel (80. Minute), Magalhaes (92. Minute)022Gewonnen
FSV Wacker 90 Nordhausen000Verloren

Startaufstellung

Auswechselspieler

1Berbig, Tino 77 Torwart
6Becker, Tobias Abwehr
10Sailer, Marco 18 Mittelfeld
14Scholl, Lucas Mittelfeld
16Peßolat, Matthias Mittelfeld
20Privat: Albayrak, Ugur 2 Stürmer
21Günzel, Yannick Abwehr
Tore
2
0
Torvorlagen
2
0
Gelbe Karten
1
2
Rote Karten
0
1

KO 68 75 79 FT