Unsere Vorschau zum Auswärtsspiel

Thüringenduell in Meuselwitz

Am kommenden Sonntag, den 03. Dezember 2017 gastiert der FSV Wacker 90 Nordhausen zum einzigen Thüringenduell der Regionalliga Nordost beim ZFC Meuselwitz. Die Ostthüringer spielen eine starke Saison und stehen am letzten Spieltag der Hinrunde auf einen guten 5. Tabellenplatz und sind seit sechs Spieltagen ungeschlagen. Die Spiele gegen den ZFC sind traditionell eng und stark umkämpft. In der vergangene Saison gab es zwei Remis – in Nordhausen ein 1:1 und in der Rückrunde ein 0:0 in Meuselwitz. Das Thüringenpokal-Halbfinale gewann der FSV Wacker 90 knapp mit 1:0.

„Die Meuselwitzer besitzen einen guten Teamgeist und eine mannschaftliche Geschlossenheit. Wir müssen an die Leistung vom Heimspiel gegen Auerbach anknüpfen.“, so Wacker-Trainer Volkan Uluc im Vorfeld der Partie. Personell müssen die Nordhäuser lediglich auf Bilal Sezer verzichten. Er befindet sich seit Donnerstag wieder im Mannschaftstraining. Ein Einsatz am Sonntag kommt allerdings noch zu früh.

Schiedsrichter der Partie ist Florian Lechner aus Wismar. Ihm assistieren Christian Allwardt und Florian Markhoff. Anpfiff in der „bluechip Arena“ ist 13:30 Uhr. Der FSV Wacker 90 hofft auch zahlreiche und lautstarke Unterstützung.