ZFC Meuselwitz — FSV Wacker 90 Nordhausen

1

ZFC Meuselwitz

4

FSV Wacker 90 Nordhausen

13. März 2019 | 19:00
bluechip-Arena

Punktspiel
Live-Ticker aufrufen

Zusammenfassung

Mit 4:1 gewinnt der FSV Wacker 90 sein Nachholspiel am Mittwochabend in Meuselwitz. Damit setzt die Mannschaft die positive Serie im Jahr 2019 fort. Gestartet ist der Abend mit einem „Protest“ der beiden Vereine sowie den 368 Zuschauern, gegen die drohende Zerschlagung der Regionalliga Nordost. Wie sagt man so schön: „In den Farben getrennt, in der Sache vereint.“

Heiko Scholz setzte auf die gleiche Startelf, wie am vergangenen Wochenende beim 0:0 in Babelsberg. Mit Sebastian Heidinger stand auch der Spieler auf dem Platz, dessen Einsatz zu Beginn der Woche noch fraglich war. Nach 3 Minuten mussten die Nordhäuser schon wieder um Ihren Rechtsverteidiger bangen. Mit einem Foul im Mittelfeld wurde Heidinger böse abgeräumt, konnte allerdings nach kurzer Behandlung weiterspielen. Vielmehr sollte jedoch in den ersten Minuten nicht passieren. Im weiteren Spielverlauf versuchte der ZFC immer wieder gefährlich vor das Nordhäuser Tor zu gelangen. Echte Gefahr für den Kasten von Jan Glinker kam dabei nicht auf. In der 23. Minute dann der erste Aufreger. Im Mittelpunkt standen Pichinot und Strietzel. Die Flanke des Nordhäuser Stürmers landete am ausgestreckten Arm des Meuselwitzers. Schiedsrichter Köppen zeigte sofort auf den Punkt, von dem Tobias Becker souverän zur 1:0 (24.) Führung traf. Das nächste Highlight der Partie ertönte wieder mit einem lauten Pfiff. Elfmeter! Diesmal jedoch im Strafraum der Gäste. In der 38. Minute landete der Schuss von Stenzel an der Hand des Wacker-Abwehrspielers Göbel. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stenzel zum 1:1 (38) Pausenstand.

Die 2. Halbzeit sollte schwungvoller starten. Nach einer Becker-Ecke stand der „Schipper“ goldrichtig. Kammlott traf zum 2:1 für die Südharzer. Besser konnte man nicht in die zweiten 45 Minuten starten. Wer dachte die Gastgeber gaben sich nach dem schnellem Tor in der 2. Halbzeit auf, sollte eines besseren belehrt werden. Die Männer von Trainer Heiko Weber spielten weiter munter in Richtung des Nordhäuser Tores. Die beste Chance sollte dabei Harjulla in der 68. Minute haben. Auch Wacker hatte Möglichkeiten die Führung auszubauen. Becker und Mickels scheiterten jedoch an der Abwehr des Gastgebers.

Besser machten es in der Schlussphase Nils Pichinot mit dem 3:1 (84.) und der eingewechselte Pierre Merkel mit dem Tor zum 4:1 (89.) Endstand.

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison Spieltag
13. März 2019 90' Regionalliga 2018/19 20

Spielort

bluechip-Arena
Ernst-Grube-Straße 39, 04610 Meuselwitz, Deutschland

Spielergebnisse

VereinTorschützenTore zur 1. HalbzeitTore zur 2. HalbzeitTor(e)Spielausgang
ZFC MeuselwitzStenzel (38. Minute)101Verloren
FSV Wacker 90 NordhausenBecker (24. Minute), Kammlott (48. Minute), Pichinot (84. Minute), Merkel (89. Minute)134Gewonnen

Startaufstellung

30Glinker, Jan Torwart
2Heidinger, Sebastian Abwehr
3Esdorf, Florian Abwehr
23Müller, Felix Abwehr
31Göbel, Christoph Abwehr
6Becker, Tobias Mittelfeld
61Uçar, Cihan Mittelfeld
11Mickels, Joy-Lance 44 Stürmer
18Pichinot, Nils Stürmer
24Beil, Florian 9 Stürmer
27Kammlott, Carsten 14 Stürmer

Auswechselspieler

22Jokanovic, Josip Torwart
4Chaftar, Mounir Abwehr
9Merkel, Pierre 24 Stürmer
13Genausch, Oliver Stürmer
14Scholl, Lucas 27 Mittelfeld
33Schneider, Erik Abwehr
44Sobotta, Marcell 11 Stürmer
Tore
1
4
Torvorlagen
1
0
Gelbe Karten
1
2
Rote Karten
0
0

KO 24 48 65 84 84 86 89 FT