FSV Wacker90 Nordhausen U15 - SSV 07 Schlotheim 1:4 (1:4)

U15 unterliegt Schlotheim

Unsere U15 muss gegen Schlotheim zweite Saisonniederlage verkraften. 

Im letzten Punktspiel vor dem „Lockdown light“ traf unsere U15 Sonntagvormittag im Albert-Kuntz-Sportpark auf den Tabellenzweiten SSV 07 Schlotheim. Stev Gösel berichtet von einer Partie, in der seine Mannschaft von der harten Gangart des Gegners nicht nur überrascht, sondern auch früh personell dezimiert wurde.

Foto: L. Gösel

„Meine Mannschaft hatte sich sehr viel vorgenommen. Und dann passierte das, was immer schlecht für den Matchplan ist. In der 1. Minute bekommen wir einen berechtigten Elfmeter gegen uns. Nach dem frühen Rückstand waren wir unsortiert und bekamen in dieser Phase gleich den zweiten Gegentreffer. Schlotheim legte von Beginn an eine sehr harte Spielweise an den Tag, die jedoch vom Unparteiischen Maurice Moszczynski zu keiner Zeit unterbunden wurde. So kam es bereits in der 6. Minute zu einem wiederholten rüden Foulspiel an Iannis-Raul Campan, der sich infolgedessen schwerer verletzte. Ein Rettungswagen musste angefordert werden. Auch von dieser Stelle nochmals gute Besserung an Iannis von der Mannschaft und mir! Diese schreckliche Situation blieb im Kopf meiner Spieler haften, woraufhin diese ängstlich agierten und kaum noch Gegenwehr leisteten. Der Referee behielt seine Linie bei, worauf wir in der 27. Minute die nächste schwerere Verletzung zu beklagen hatten. Für mich Grund genug, über einen Spielabbruch nachzudenken! Dieser wurde in der Halbzeitpause Gegenstand einer Diskussion mit dem Ergebnis, dass wiederangepfiffen wurde. Auch weil vom Gästetrainer deutliche Signale gesendet wurden, dass sich die ersten 35 Minuten so nicht wiederholen würden. In der zweiten Halbzeit hatte jedes Team seine Chancen, Tore sollten nicht mehr fallen. Es blieb beim 1:4.“

Stev Gösel

Wacker Nordhausen U15: Lorenz Thumann (TW), Maurice-Elias Müller, Till Großer, Marvin Blanke (36. Jason Petermann), Felix Robinski, Jannis-Raul Campan (6. Jason Hartan), Noel-Lenox Schleusing (C), Sebastian Knaus (27. Jeremy Zech), Lennard Grams, Paul Eichel, Pascal Günther (56. Julian Reinsch).