"AG Oberliga" des NOFV verständigt sich auf gemeinsame Grundsätze

Spielbetrieb Oberliga

Wie vermissen wir doch alle den Amateursport und den Oberligafußball mit unseren Jungs! Nun gibt es ein Lebenszeichen vom Verband aus Berlin bzw. der AG „Fortführung Spielbetrieb der NOFV-Oberliga“

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat eine Arbeitsgruppe „Fortführung Spielbetrieb der NOFV-Oberliga“ ins Leben gerufen, die bereits ihre Tätigkeit aufgenommen hat. Vereinsvertreter von Tasmania Berlin, MSV Pampow, Brandenburger SC aus der Nordstaffel sowie FC Eilenburg, Union Sandersdorf und unseres FSV Wacker 90 Nordhausen aus der Südstaffel haben sich nun in einer ersten, virtuellen Tagung auf folgende Grundsätze verständigt:

  • Der Spielbetrieb soll mindestens bis zum 28.02.2021 ruhen.
  • Das Spieljahr soll spätestens am 30.06.2021 beendet werden.
  • Die Vorbereitungszeit bei einer möglichen Aufnahme des Spielbetriebes wird einen Zeitraum von mindestens vier Wochen betragen.
  • Der Landespokal muss in der weiteren Planung Berücksichtigung finden.
  • Wochentagsspiele sind grundsätzlich in der NOFV-Oberliga als Amateurspielklasse nicht umsetzbar.
  • Meisterschaftsspiele ohne Zuschauer sollten auf ein Minimum reduziert werden, sind aber dennoch möglich.

Die Pressemitteilung des NOFV im Wortlaut: https://www.nofv-online.de/index.php/aktuelles-leser-114/id-0.html