5. Spieltag NOFV-Oberliga Süd

Tabellenvierter aus Krieschow zu Gast im AKS

Lange mussten die Wackerfans auf den zweiten Heimauftritt ihrer Oberliga-Mannschaft warten. Sonnabend nun empfängt die Seeland-Elf den Tabellenvierten aus Krieschow im Albert-Kuntz-Sportpark. Der VfB von 1921 spielt seine zweite Saison in der NOFV-Oberliga Süd und ist im brandenburgischen Landkreis Spree-Neiße, 14 Kilometer westlich von Cottbus, beheimatet. Die Mannschaft von Trainer Toni Lempke holte zum Saisonauftakt in Eilenburg 3 Punkte. Nach der knappen Heimniederlage gegen Wismut Gera folgte ein einfacher Punktgewinn gegen Aufsteiger Zorbau. Am letzten Spieltag führte ein Eigentor zum glücklichen 1:0-Erfolg über Einheit Rudolstadt.

Panagiotis Vassiliadis – Siegtorschütze in Sandersdorf

Panagiotis Vassiliadis ließ Wacker Nordhausen II mit seinem Siegtreffer gegen Union Sandersdorf jubeln. Um im Rhythmus zu bleiben, nutzte die Seeland-Elf das Pokalwochenende für ein Testspiel gegen die zweite Vertretung des ZFC Meuselwitz. Dieses konnte mit 6:3 gewonnen werden. Dabei erwies sich Mittelfeldstratege Felix Schwerdt mit 3 Treffern als torgefährlichster Nordhäuser. Für weitere wackere Glücksmomente sorgten Chaftar, Schröter und Kirchner. Nun gilt es, mit dem Schwung der letzten Wochen und viel Selbstvertrauen in die Begegnung gegen Krieschow zu gehen. Da unser Kapitän Marcus Vopel Gelb-Rot gesperrt ausfällt, wird es in der Defensive Änderungen geben.

Marcus Vopel fehlt gegen Krieschow Gelb-Rot gesperrt

Marcus, Samstag Krieschow, Mittwoch Chemie. Könnte man sagen erst die Pflicht, dann die Kür? „Wir unterschätzen keinen in dieser Liga. Jeder spielt hier einen guten Ball. Wir sind gespannt, was uns erwartet. Natürlich wollen wir gegen Krieschow nachlegen und den Sieg von Sandersdorf vergolden. Leider bin ich nicht mit von der Partie.“ Mit etwas Abstand betrachtet. Wie sehr wurmt dich der Platzverweis von Sandersdorf heute noch? “ Der Platzverweis wurmt mich sehr. Ich würde gerne jede Minute auf dem Rasen sein und spielen. Dennoch werden wir Samstag wieder eine gute Truppe auf den Platz bringen, die die 3 Punkte im AKS behalten wollen und auch werden. Da bin ich mir sicher.“