FC Mecklenburg Schwerin - Wacker Nordhausen U19 2:1 (2:0)

U19 unterliegt Schwerin hauchdünn

Mindestens eine Hand am ersten Regionalligapunkt hatten unsere A-Junioren heute beim FC Mecklenburg Schwerin!

Sven Kreidemeier und Steve Hoffmann berichten vom Spiel:

Unsere U19 zu Gast beim FC Mecklenburg Schwerin

Nach einer ausgeglichenen Startphase, in der wir durchaus auch in Führung hätten gehen können, haben wir dem Gegner dann mehr und mehr Raum und Möglichkeiten gegeben. Was der Gegner dann auch mit dem 0:1 bestrafte. Nach der Pause kommen wir eigentlich wieder gut ins Spiel und kassieren leider durch einen Konter das 0:2. Das war dann auch der Startschuss für die bisher besten 30 Saisonminuten. Folglich erzielte K. Schlesier per Fernschuss den hochverdienten Anschlusstreffer. Danach nur noch ein Spiel auf ein Tor, leider fehlte uns am Ende das nötige Spielglück. Ein klarer, nichtgegebener, Handelfmeter und ein Lattentreffer kurz vor Schluss durch R. Rimpler hätten das Spiel auch durchaus in unsere Richtung kippen lassen können. Leider gehen wir so wieder leer aus, aber mit erhobenem Haupt nach dem bisher besten Saisonspiel.

Paul Kohl, Verteidiger U19: „In der ersten Halbzeit hatten wir Schwierigkeiten richtig rein zu kommen und haben zu leichte Fehler gemacht. Dadurch wurde es früher oder später Zeit für den Gegner, in Führung zu gehen. In der zweiten Halbzeit haben wir wieder wie so oft gezeigt, was uns als Team ausmacht und haben den Gegner in Schwierigkeiten gebracht. Diese Spielweise hat dann unser Tor zum 2:1 begünstigt. Das Tor, welches auch gleichzeitig unser erstes Saisontor war, war ein Dosenöffner für unser Spiel und wir haben den Gegner zunehmend unter Druck gesetzt. Am Ende hat uns das nötige Glück gefehlt und häufige Fehlentscheidungen haben es uns zunehmend schwerer gemacht, den Ausgleich zu erzielen.“

Wacker Nordhausen U19: Tim Wiese (TW), Paul Kohl, Manuel Richwien (C, 76. Abdiaziz Said Ahmed), Marco Ostmann, Luca Pezely (70. Hamid Mirzaye), Shadab Shojai, Ronan Rimpler, Felix Leibiger, Yannik Fiedler, Kevin Schlesier, Tim Nolte (50. Isaac T. Okwubor).

Tore: 1:0 Arne Borchardt (20.), 2:0 Noah Gabriel Moragues Sitter (53.), 2:1 Kevin Schlesier (65.).

Männer, eure Stunde wird kommen! Immer weiter, niemals aufgeben!

Auf geht’s Wacker! #NurderFSV