Testspiel FSV Wacker 90 Nordhausen II – VfB 1906 Sangerhausen

Zweite Nagelprobe für unsere U23

Zu Gast: VfB 1906 Sangerhausen

Am Sonntag (09.02.) bestreitet unsere U23 ein weiteres Vorbereitungsspiel. Dem Beispiel des SV 1890 Westerhausen folgend, gibt sich mit dem VfB 1906 Sangerhausen nun ein weiterer Verbandsligist aus Sachsen-Anhalt im Albert-Kuntz-Sportpark die Ehre. Vor 14 Tagen unterlag die Klaus-Elf Westerhausen knapp mit 1:2. Trotz der Niederlage, bei dem Fabian Stix der Anschlusstreffer gelang, sei er „dennoch mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden“ gewesen sagte Trainer Torsten Klaus, der auch sah, dass sein Team „die Zweikämpfe angenommen und fußballerisch gut dagegengehalten“ hatte. Für einige Spieler der neu formierten U23 war es zudem die erste Bewährungsprobe im Männerbereich. Und eine zweite Nagelprobe folgt zugleich. Der VfB 1906 Sangerhausen trudelte in der Hinrunde immer weiter dem Abgrund entgegen. Um den Negativtrend des abstiegsbedrohten Tabellensechszehnten zu stoppen, übernahm Lars Ackermann vor wenigen Wochen den Trainerjob von Raik Olbricht. Unsere Sportfreunde aus der mehr als 1.000-jährigen Berg- und Rosenstadt haben nun jede Menge Arbeit vor sich, wenn sie den Klassenerhalt verwirklichen wollen. Erste Testspiele gegen Lüttchendorf (2:2), Altengottern (0:1) und gegen Oberligist Martinroda (0:7) wurden bereits absolviert. Am Valentinstag geht es für die Sangerhäuser im heimischen Friesenstadion dann schon wieder um wichtige Punkte gegen Tabellenführer Romonta Amsdorf, dem sie dann allerdings keine Blumengrüße überbringen wollen. Auch bei unseren Wackeren wird noch viel gearbeitet, bevor ihnen in Krieschow zum ersten Mal der kalte Wind der Oberliga ins Gesicht weht. Mit folgenden Spielern werden Torsten Klaus und René Taute die Rückrunde angehen: Lucas Treiber (TW), Fabian Stix, Lukas Ortlepp, Fabian Reiß, Florian Schröter, Richard Franz, Ramesh Hakimi, Kevin Husung, Pascal Köhler, Anton König, Jan-Marek Leinhoß, Rune-Kjell Litzenberg, Hagen Pietsch, Kai Polotzek, Konrad Schneider, Bastian Seidel und Gabriel Schneider.

Jugend forscht! Die neue U23 – Altersdurchschnitt 19 Jahre!

Das Kapitänsamt wird Florian Schröter bekleiden, der mit 22 Jahren schon als einer der Oldies im Team der jungen Wilden gezählt werden muss. Für Torsten Klaus wird das bevorstehende Testspiel gegen Sangerhausen ein besonders sein. So hatte der Torjäger von einst seine Botten auch mehrere Jahre für den VfB 1906 geschnürt, zu dessen Umfeld er bis heute sehr gute Kontakte pflegt. Torsten, vorab. Der Weggang von Philipp Seeland, der Landesmeister- und Aufstiegstrainer mit der U23, wird eine Lücke im Trainerteam hinterlassen. Du hast unter Philipp als Spieler, ab Sommer als Co-Trainer gearbeitet. Wie groß ist der Verlust?“ „Es ist natürlich ein großer Verlust, dass Philipp nicht mehr bei uns sein kann! Wir müssen jetzt versuchen, das Beste daraus zu machen. Wir hatten mit Philipp alle eine sehr schöne Zeit. Ich selbst habe im letzten halben Jahr als sein Co-Trainer sehr viel von ihm lernen dürfen! Ich wünsche ihm für seinen weiteren beruflichen und privaten Werdegang alles Gute und viel Erfolg! Natürlich auch ein Dankeschön an Philipp für die schöne Zeit, die wir gemeinsam hatten!“ Wie läuft die weitere Rückrundenvorbereitung? Seid ihr, Tautchen und du, mit der aktuellen Entwicklung der Mannschaft zufrieden? „Da gibt es durchweg Positives zu berichten! Ich bin weiterhin sehr zufrieden mit der Truppe, die Jungs ziehen sehr gut mit und geben ihr Bestes!“ Auf die Trainingsinhalte eingehend erzählt „Klausen“ weiter: „Während der ersten Phase der Vorbereitung haben wir den Fokus vermehrt auf Kraft und Ausdauer gelegt. Das Spieltaktische wird sich nun nahtlos daran anschließen, bis es dann gegen Krieschow losgeht.“ Pascal Köhler hatte sich Testspiel gegen Westerhausen verletzt. Gibt es da Entwarnung?

Letztmalig eine Bank! Seeland/Klaus gegen Luckenwalde (14.12.19)

„Ja, da können wir Entwarnung geben! Er hatte sich das Knie geprellt. Pascal konnte aber diese Woche schon wieder leicht mittrainieren und eine leichte Laufeinheit absolvieren. Ich könnte mir vorstellen, dass er noch eine wichtige Personalie für uns werden wird. Umso erleichterter bin ich, dass er sich nicht schwerer verletzt hatte und uns höchstwahrscheinlich zum Saisonstart mit zur Verfügung stehen wird!“ Unsere U19 nimmt Samstag an der Futsal-Regionalmeisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes in Rostock teil. Musst du einige deiner neuen Spieler mit an die Ostsee schicken? „Ja, es wird definitiv so sein! Ich freue mich natürlich für die Jungs! Man sieht an ihren Leistungen, wie motiviert sie sind, wie sie die Situation annehmen und auch ausfüllen! Für die Jungs ist das natürlich ein Highlight, in Rostock mit dabei zu sein und um die Meisterschaft mitzuspielen. Ich wünsche den Jungs viel Glück und ich würde mich über eine positive Rückmeldung aus Rostock sehr freuen!“ Das Testspiel unserer U23 gegen den VfB 1906 Sangerhausen steht unter der Leitung von Referee Alexander Roßmell, der von Martin Hohl und Alexander Graf assistiert wird. Anstoßzeit ist 13 Uhr! Auf geht’s Wacker!