Tabellendritter VfL Halle 96 kommt in den AKS

„Alle gegen Halle!“

Freitagabend empfängt die Seeland-Elf den Tabellendritten VfL Halle 96 im Albert-Kuntz-Sportpark. Flutlichtspiele sind ja immer etwas ganz besonders. Hoffentlich wird sich dieser besondere Flair auch positiv auf das Spiel unserer Mannschaft auswirken…. 

24.02.19 – Letztes Duell gegen Halle 96 im AKS. Endstand 1:1

Zweimal werden wir noch wach, dann endlich greift unsere Oberligamannschaft wieder ins Geschehen der 5. Liga ein. Bislang war das Engagement noch nicht von Erfolg gekrönt. Trotz einer mittlerweile kleinen Negativserie von vier verlorenen Spielen am Stück „war es allerdings möglich, Punkte zu holen. Das haben wir verpasst“ sagte Wacker-Coach Philipp Seeland kürzlich in einem internen Interview. Der Weg im Tableau auf den Relegationsplatz ist zwar aktuell nur einen Sprint weit entfernt, dennoch muss man schauen, dass die Distanz zum rettenden Ufer nicht zu lang wird. Freitagabend kommt nun ein Club in den Albert-Kuntz-Sportpark, der unseren Jungs dahin weitere Meter abnehmen könnte.

Der VfL Halle 96 trainiert von Cheftrainer René Behring reist mit einer weißen Weste in den Südharz und hat dazu noch die alte und neue Tormaschine Tommy Kind im Gepäck. Die Hallenser holten Kind nach einem Jahr bei BSG Chemie Leipzig wieder zurück, wo es der 30-Jährige in der Corona-Saison auf immerhin 6 Tore brachte. Der nach einer schweren Knieverletzung zugezogen im Regionalligaspiel gegen Union Fürstenwalde wiedergenesene VfL-Torjäger meldete sich eine Liga tiefer ambitioniert zurück und traf bislang in jedem Punktspiel, insgesamt viermal! Für den Verein für Leibesübungen von 1896 begann die Saison mit „spielfrei“, danach folgten Siege über Rudolstadt, Martinroda und Eilenburg sowie ein Remis gegen Ludwigsfelde. Damit bleibt der älteste Sportverein der Stadt Halle/Saale mit 10 Punkten in Schlagdistanz zu Neugersdorf und Tabellenführer Krieschow und zusammen mit Plauen deren ärgster Verfolger.

Macht’s nochmal, Jungs! Wacker II beim 4:1-Sieg im HWG-Stadion am Zoo

Auch wenn Halle 96 als klarer Favorit in die Partie gegen den Tabellenletzten aus Nordhausen gehen wird, könnte Wacker das Spielfeld am Ende trotzdem als Favoritenschreck verlassen. Denn, „wir haben das letzte Pflichtspiel gegen Halle 96 auswärts mit 4:1 gewonnen. Damals im Dezember noch als U23, aber auch mit einer ziemlich jungen Mannschaft! Wo wir uns sehr gut präsentiert haben. D.h., die Jungs haben da auch einfach gute Erfahrungen gemacht, die im Hinterkopf stecken“ erklärt Seeland, der sich natürlich Chancen gegen den Tabellendritten ausrechnet.

Er traf beim zitierten Auswärtsspiel im HWG-Stadion am Zoo. Marcus Vopel, bleiben positive Erfahrungen aus einem Pflichtspiel wirklich „im Hinterkopf stecken“ wie es der Coach formuliert hat? Zieht man daraus positive Energie? „Natürlich! Halle ist noch ungeschlagen, aber wir haben damals auch mit einer jungen Mannschaft verdient gewonnen!“

Zudem lichten sich peu à peu die Reihen im Wacker-Lazarett, sodass der ein oder andere Spieler wieder in den Fokus seines Trainers rückt. Unsere Mannschaft wird Freitagabend gut vorbereitet in das Duell gegen ein Team aus den Top 3 der Liga gehen. Auch diese Partie beginnt wieder bei Null. Bereits jetzt liegt eine greifbare Anspannung in der Luft, die natürlich auch bei unseren Präsidiumsmitgliedern spürbar ist.

„Alle gegen Halle“ sagte einer von ihnen und meint damit natürlich die Unterstützung der Fans von den Rängen, die unsere Jungs Freitag nötiger brauchen denn je! Während der Corona-Pandemie sicher nicht voraussetzbar, wer jedoch die letzten Heimspiele unseres FSV Wacker 90 Nordhausen besucht hat der weiß, dass unser Hygienekonzept zusammen mit dem Verantwortungsbewusstsein aller Anwesenden dazu beiträgt, dass man auf das Erlebnis Live-Fußball im Stadion nicht verzichten muss!

Die Partie des 6. Spieltages wird geleitet von Referee Tim Ziegler aus Straßberg, der an den Seitenlinien von Marek Nixdorf und Benjamin Seidl assistiert wird. Anstoß ist um 19:30 Uhr!

Auf geht’s Wacker!

Hinweise:

Erspart euch und anderen längere Wartezeiten an den Einlasszonen, indem ihr euch den Kontaktfragebogen von unserer Homepage herunterladet, ausdruckt und zum Spiel bereits ausgefüllt mitbringt!

Download-Link: https://www.wacker90.de/wp-content/uploads/2020/08/kontaktfragebogen.pdf

Einen Überblick über die allgemeinen Durchführungsbestimmungen (Hygienekonzept) für Heimspiele des FSV Wacker 90 Nordhausen unter Coronabedingungen haben wir auf unserer Homepage zusammengefasst:

https://www.wacker90.de/verein/hygienekonzept-albert-kuntz-sportpark/

Die Tageskassen am Stadion öffnen um 18:30 Uhr!